Samstag, 26. September 2015

Heute ging es meinem Wohnzimmer

an den Kragen.
Irgendwie war es noch recht
kahl und kalt.


Jetzt wo der Herbst langsam
die Bäume erobert,
musste sich daran was ändern.
Dann sah ich in der Metro-Werbung
einen Kerzenhalter.
Boar ich sag euch,
der hat vielleicht laut geschrien.

Hier ohne Deko

Mit Deko

und im strahlenden Glanz erleuchtet








Sonntag, 20. September 2015

Sew a Smile Bag Teil 2

So nun habe ich 
19 Beutel fertig.
Da ich ja doppeln musste,
hab ich somit 38 Beutel genäht.
Ganz ehrlich,
jetzt hab ich keine Lust mehr.



Als Nächstes werde ich mich

dem Schonbezug meines Sessels widmen.

Freitag, 18. September 2015

Sew a Smile Bag

beim letzten Nähtreffen hatte Doris angefangen,
fleißig schnitt sie Stoffbeutel zu.
Die Aktion nennt sich 
Sew a Smile Bag.
In vielen Orten Deutschland, habe sich 
schon kleiner Grüppchen gebildet.
Eine davon ist in Duisburg

Als ich meinen Stoffschrank öffnete,
dachte ich 
"nu ja schaden kanns sicher nicht."
Und so hab auch ich beherzt ausgemistet,
die Schere geschwungen und genäht.

Nur hab ich mit den dünnen BW-Stöffchen angefangen,
die müssten halt doppelt genäht werden,
weils sonst zu dünn ist.

Diese hier sind fertig
(bis auf Kordel, die hab ich noch nicht)


Die müssen noch unter Bügeleisen

Und die warten noch auf Innenfutter
Da wollte ich morgen ein paar Meter Bomull beim Schweden kaufen.


Sollte eine meiner Leser/Leserin Kordel übrig haben
und diese spenden wollen,
sie wird gerne genommen :-)

Oder vielleicht ist in meinem Post ja
ein Virus versteckt
und ich konnte noch
die ein oder andere
anstecken.







Donnerstag, 10. September 2015

geschafft ...

wieder ist ein Teil geschafft.
Es lag ja auch lange genug auf 
den UFO-Stapel.
Das Shirt war mir viel zu kurz,
aber irgendwie fand ich es zu schade 
für die Tonne.

Hier meine Rettungsaktion:



OK, es ist kein Teil fürs Büro,
aber ich brauche ja auch ein paar 
Langarmshirt für zu Hause.

Und weil ja noch
Donnerstag ist,
geht es ab damit zum

Dienstag, 8. September 2015

Harry Plotter ...

war wieder im Einsatz.
Als ich dieses Bild im 
Laden saß,
wusste ich sofort 
"Das muss mit."
So als ehemalige und bald wieder werdende
Schäferin
(ähmm ja nee also nur mit Nachnamen nech) 


WAS ich damit mache,
wusste ich soooooofort,
nur wie .......

Also Tante Google
hier gefragt
und 
Tante Googel 
da gefragt

Harry Plotter 
angeschmissen
und
enemene3xschwarzerKater
Da isset


Hängt nun über meiner Sticki



Klasse, was man
nicht alles aus so einem
schnösen Bild
zaubern kann.

Ha und heute ist doch 
Dienstag
toll,
dann gleich ab damit
zum 
 und
ach ja und
gibt es auch noch.

Yes, 3 auf einen Streich.


Samstag, 5. September 2015

Schon wieder eine Regenbogenbrücke ....

Leider musste ich gestern meine kleine Arisha
 über die Regenbogenbrücke
gehen lassen.
Im November 2013 haben wir die Diagnose erhalten,
das sie Amiloidose hat. 
Sie war so tapfer und was sie alles in ihrem kurzen Leben
 (5 Jahre ist sie nur geworden),
alles mitmachen musste. 
Mit 3 Jahren wurden ihr fast alle Zähne gezogen, 
nur die Reißer vorne blieben.
Dann die Leberpunktion. 
Die Futterumstellung und voran keine Leckerchen mehr.
Vor einem Jahr die Trennung von meinem Mann
und eine neue Umgebung. 
Und trotzdem hat sie einen so bedingunslos geliebt, 
wie ich es noch bei keinem Tier erlebt habe. 
Und ich bin mir Tieren groß geworden.
Die Lücke die sie hinterlässt ist sooooo groß
und die Wohnung ist nun sooo still.
Auch wenn hier noch Tasha und Lilly sind,
aber diese Lücke werden die beiden leider nicht schließen können.
Auch wenn ich weiß,
das es ihr da wo sie nun ist
besser geht und sie keine 
Schmerzen mehr hat,
komme ich nur ganz schwer damit zurecht.

Hier noch ein Foto aus guten Tagen.


Arisha
20.04.2010 - 04.09.2015
Danke das du mein Leben bereichert hast,
ich werde dich nie, nie vergessen.
Ganz besonders, möchte ich 
mich bei Melanie 
bedanken.
Die uns sooo toll begleitet hat.