Dienstag, 17. September 2013

Diamanthochzeit

Ende August hatte die Großeltern 
meines Herzblattes Diamanthochzeit.
60. Jahre
verheiratet 
und wenn man in ihre Augen schaut,
verliebt wie am 1. Tag.
Da geht einem das Herz auf.

Nun ja, für den Anlass hatte ich eine 
Bluse geplant.
Ein Probeteil hatte ich auf dem Nähtreffen im März
genäht und die ein oder andere Änderung vorgenommen
und Schnitt.

Ursprünglich war dafür ein andere Stoff vorgesehen, aber der 
hatte wider dem Etikett Leinenanteil in sich und somit war
er für mich nicht zu gebrauchen.
Den Ersatzstoff konntet ihr hier schon bewundern,
versteckt in DIESEN Stapel.

Blöd ist nur, wenn man ein Probeteil näht und dann
nicht ALLE Änderungen auf dem Grundschnitt überträgt.
Wahrscheinlich weil ich dachte ... 
"das mache ich sofort zu Hause." oder 
"es wird ja eh gleich genäht"

Ja denkste und so hab ich natürlich die wichtigste Änderung
an der Taille nicht übernommen.

Nicht das ich viel Taille hätte, aber es saß halt doch besser.
Wie dem auch sei,
hier mein Blüschen für die Diamanthochzeit:




Kommentare:

  1. ich find die sieht klasse. an so was hab ich mich noch nicht rangetraut, aber ich trage auch keine blusen mehr, seit ich nicht mehr im büro sitze.
    und mit dem sofort-erledigen hast du wohl recht. vergesse das auch immer und hinterher steht man dann da und weiß nicht mehr, was man gemacht hat.
    wäre ja mal ein guter vorsatz... äh.... ja ... der 32 5 9te ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Bluse ist doch klasse geworden...der Schnitt gefällt mir auch.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Schön umgesetzt. Gefällt mir sehr gut und mit diesem Änderungen bist du nicht allein die kommen einfach nicht auf den Schnitt und im Hiern bleiben sie auch nicht ((-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluse ist toll geworden!
    Der Stoff gefällt mir auch gut.

    LG Marle

    AntwortenLöschen