Dienstag, 31. Dezember 2013

Geschenke für Herrn Schatzi Weihnachten 2013

ja eigentlich ist heute Silvester und ich 
poste erst jetzt meinen 
Weihnachts-Fred.
Aber mein Kopf wollte die letzten Tage einfach nicht
und deshalb bevor ich nur müll schreibe,
warte ich dann lieber.

Diejenigen von Euch die auch den Blog 
verfolgen, haben es ja schon mitbekommen,
auch ich war die letzten Male immer fleißig am nähen.
Die Unnerbuxen für Herrn Schatzi sollen endlich fertig werden.
Geplant waren sie schon als Beigabe zum
Hochzeits- und Geburtstagsgeschenk,
nur das wollte meine Fibro nicht.
Also dachte ich 
"jetzt oder nie"
und so wurden sie zum Weihnachtsgeschenk


12 Buxen sind es insgesamt

Der Zufall wollte es dann, das noch ein 
Schlafanzug dazu kam.
In Gegensatz zu mir ist Herrn Schatzis Haut
wenig bis gar nicht empfindlich.
Ich fand den grauen Jersey einfach zu kratzig
(hatte ich beim Kauf gar nicht bemerkt).
Herr Schatzi wusste aber gar nicht was ich meinte,
als ich ihn fragte ob er den Stoff kratzig empfindet.
Nur son uni grauer Schlafi ist ja irgendwie langweilig, oder?

Und dann fand ich im Net doch tatsächlich dieses Bild
und zum Glück ist Herr Schatzi Fan


Dieser Flock wurde noch per Hand ausgeschnitten,
für die nächsten habe ich in diesem Jahr
Hilfe geschenkt bekommen


So und jetzt wünsche ich Euch allen

Einen guten Rutsch ins Jahr 2014
 (aber fallt mir bitte nicht auf die Nase)




Dienstag, 3. Dezember 2013

Advent, Advent ein Lichtlein brennt ......

am Sonntag war der 1. Advent.
Zwar auf dem letzten Drücker, aber 
wirklich das 1. Mal nach meiner Floristenzeit
(das ist immerhin schon 20 Jahre her)
habe ich es geschafft pünktlich zu schmücken.

Sehr gut gefällt mir unser Küchenfenster

Vorher:

Mittendrin:

Nachher Abend:


Und dann habe ich endlich den Tischläufer 
fertig genäht.
Uff mein 1. ähmm Patchworkteil .....
wenn man das überhaupt so nennen darf.

Das es mein 1. Teilchen in dieser Art ist,
sieht man unweigerlich.
Der ein oder andere Fehler wär sonst nämlich 
nicht passiert:


Ich finde den Tischläufer trotzdem schön
und liebe ihn schon jetzt.

Das Stickbild habe ich letztes Jahr in der Reha gestickt,
die Stoffe sind aus einem Stoffpaket von Butinette.

Vorderseite:

Rückseite:


Tischseite :-)

Wegen unserer Rabauken gut geschützt unter einer
durchsichtigen Lackdecke.

Ich hoffe ihr hatte alle einen schönen 
1. Advent




Sonntag, 17. November 2013

Schlafanzugparade Teil 2

Ok bevor jemand meckert,
ich gebe es ja zu, ich hätte die Schlafanzüge 
vorher bügeln müssen,
aber dazu habe ich keine Energie mehr.
Da sie eh nun in die Wäsche kommen,
wollte ich sie vorher fotografieren.
Sonst dauert das wieder Ewigkeiten.

Aus geplanten 4 Schlafanzügen,
sind werden 8 Schlafanzüge geworden.

Und hier meine Schlafanzugparade in Farbe

Schlafi 1 - fertig
Ok, Gummi in Hose fehlt noch

Hätte ich hier nicht noch gepennt, hätte ich aus 
dem Coupon auch 2 Schlafis zaubern können.

Denn in Oberhausen auf dem Stoffmarkt, waren die 
Kinderstoffcoupon noch 1,50x1,50m geschnitten.
In Leverkusen nur noch 1,00x1,50m (gelb gepunktet und Sterne).
Nun ja die 1,50m Breite hatte ich ja überlesen,
deshalb war ursprünglich aus den Punkten und Sternen
1 Schlafi geplant.
Jetzt sind´s 2 *freu*.


Schlafi 2 - fertig
Ok auch hier fehlt noch das Gummi in der Hose

Hier hat echt der Stoffhändler gepennt,
denn er hatte die Stücke auf 1,50m geschnitten.
2 Oberteile warten noch auf die Vollendung
UND der Hosenstoff fehlt noch.


Schlafi 3 - fertig
nee hier fehlt noch der Hosenbund UND das Gummi



Schlafi 4 - die Hose fehlt



Schlafi 5 - fertig
Hosenbund UND das Gummi fehlt noch

nein die Hose ist nicht schief genäht,
nur schief auf Püppi






Schlafi 6 - die Hose fehlt



Heute habe ich noch mal 6,10m Stoff bestellt,
für 3 Hosen und 2x Hosenbunde
 1x Hose mit Oberteilverzierung.
Gummi muss ich auch noch welches kaufen.

Ich bin froh wenn ich komplett fertig bin,
das Umbauen der Maschine fand ich überhaupt nicht nervig

1. Cover
2. Rollsaum
3. Ovi
4. Cover

ABER das ständige umfändeln, hat mir echt den letzten Nerv gekostet.

Aber dafür habe ich jetzt bald wunderschöne Schlafis.

Fast hätte ich
"Gute Nacht"
gesagt





Schlafanzugparade Teil 1

Mein Urlaubswerk ist vollbracht,
die Schlafanzüge sind so gut wie fertig.


Warum nur so gut wie?
Weil ich beim kauf nicht geschaltet habe,
die Stoffe lagen 1,50m breit,
wodurch ich auch bei einer Gr. 52/54
den Stoff zur Mitte legen kann.
Sonst (also bei eine Breite von1,40m) brauche ich ja immer 
etwas mehr als Hälfte von der Breite (eben die fehlenden 5cm).

Tja und nun habe ich mehr Schlafis aus dem Stoff 
zugeschnitten bekommen als geplant .......
nur das mir Stoff für die Hosen fehlt.
Den habe ich aber gerade Online bestellen können.

Von den vernähten 16 Meter Stoff ist gerade mal
sooooooooo viel übrig geblieben


Nach der Aktion musste ich heute erstmal,
das Nähzimmer und die Maschinen säubern.
Jetzt meldet sich mein Magen und ich werde
erstmal was zu essen machen.
Vielleicht mache ich noch heute Abend 
Bilder von den Schlafis.




Donnerstag, 7. November 2013

Nicht das ihr denkt

hier tut sich nix,
nee nee,
ganz so ist es nicht.

Die letzten 3 Abende habe ich mit
zuschneiden verbracht.

Und das hier wartet nun darauf
unter die Nadel zu kommen.


Wenn der Haufen fertig ist,
mache ich 3 Kreuzzeichen.

Ich bin also, wie ihr seht,
die nächste Zeit gut beschäftigt.

Na ja wenn man bei dem Wetter Urlaub hat,
was soll man da auch anderes machen?



Sonntag, 27. Oktober 2013

Letzter Stoffmarkt in diesem Jahr ...

ja der fand heute bei mir in er
"Nähe" statt.
Na gut Nähe ist etwas weitläufig,
aber was ist schon weit,
wenn man sich u.a. mit einem lieben Menschen trifft.

Also habe ich mich heute,
bei Sturm aber nur etwas Regen,
mit Christiane in Leverkusen getroffen.

Natürlich sind ein paar Stöffchen in die Tüte gehüpft.

Fröhliche Stoffe zum trüben Wetter,
daraus sollen weitere Schlafi´s werden.

Und diesen Bulli-Stoff brauche ich auch unbedingt.


Freitag, 25. Oktober 2013

Freutag!!

Ja heute ist wieder Freitag
ähmm Freutag,
ja und gestern kam der Postbote 
und brachte mir so ein kleines Dingelchen.

 Damit kann - ähmm könnte - ich 
Euch Bilder von meinen genähten Klamöttchen zeigen.

Ja ich könnte,
denn ich muss glaube ich noch etwas

üben

üben

üben

üben

 

üben

üben

üben

üben

üben

Versuch Nr. 541


üben
üben
üben
üben

Versuch 927


Irgendwie kapiere ich nicht,
wie so dat blöde Dingelchen
manchmal 
überhaupt nicht
manchmal
ohne Blitz
und nur manchmal
mit Blitz 
auslöst.

Ich übe weiter ..... versprochen.

Was ihr so einigermaßen erkennen solltet:
Hose: Moira 
Shirt: ein Zufallsprodukt, 
welches sooooooo nicht geplant war.





Dienstag, 15. Oktober 2013

Oh weh solange her ...

ist mein letzter Beitrag.
Und der nächste beinhaltet auch wieder mal nur
einen Stoffmarkt besucht.
Tja und das ich nicht ohne Stoff nach Hause gekommen bin,
könnt ihr euch ja sicher vorstellen.

Hier meine Ausbeute vom
Stoffmarkt Venlo 06.10.

Da es mir die Woche davor nicht so gut ging,
hat mich der beste GöGa der Welt begleitet
und auf Hacki aufgepasst.

Es ist auch nicht so, als würde ich nicht nähen.
Ich habe sogar ein paar Wintershirt geschafft.
Nur das mit den Fotos will einfach nicht so klappen.

Auf Püppi finde ich die genähten Teile 
mittlerweile blöd
 Und am einzigen Spiegel im Haus,
lässt sich einfach nicht gut 
fotografieren.
Es ist dort zu dunkel und dabei
sah man an dem Foto-Tag sogar die Sonne

Für die 1. Versuche mit Stativ und Selbstauslöser
brauche ich Ruhe und Zeit.
Beides ist momentan etwas Mangelware.
Wobei, das mit der Zeit würde noch gehen,
ABER wenn GöGa und noch 3 Fellmonster
um mich rumspringen ....
ja dann hab ich einfach keine Ruhe.


Ich gelobe Besserung.



 

Dienstag, 17. September 2013

Diamanthochzeit

Ende August hatte die Großeltern 
meines Herzblattes Diamanthochzeit.
60. Jahre
verheiratet 
und wenn man in ihre Augen schaut,
verliebt wie am 1. Tag.
Da geht einem das Herz auf.

Nun ja, für den Anlass hatte ich eine 
Bluse geplant.
Ein Probeteil hatte ich auf dem Nähtreffen im März
genäht und die ein oder andere Änderung vorgenommen
und Schnitt.

Ursprünglich war dafür ein andere Stoff vorgesehen, aber der 
hatte wider dem Etikett Leinenanteil in sich und somit war
er für mich nicht zu gebrauchen.
Den Ersatzstoff konntet ihr hier schon bewundern,
versteckt in DIESEN Stapel.

Blöd ist nur, wenn man ein Probeteil näht und dann
nicht ALLE Änderungen auf dem Grundschnitt überträgt.
Wahrscheinlich weil ich dachte ... 
"das mache ich sofort zu Hause." oder 
"es wird ja eh gleich genäht"

Ja denkste und so hab ich natürlich die wichtigste Änderung
an der Taille nicht übernommen.

Nicht das ich viel Taille hätte, aber es saß halt doch besser.
Wie dem auch sei,
hier mein Blüschen für die Diamanthochzeit:




Sonntag, 15. September 2013

Brot- und Back Expedition

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich Euch von einem tollen Erlebnis erzählen,
woran mein Mann und ich schon im Februar teilgenommen haben.
Leider hat der Fotograf etwas länger als gedacht
für die Zusendung der Bilder gebraucht.
Aber nun sind sie endlich da.

Da wir gerne Backen,
vorallem gerne Brotbacken,
hat uns das Backen in einem 
Holzsteinofen schon lange interessiert.
Nur wo kann man sowas machen?
Nichts gefunden!

Seit - ich glaube 2010 - gibt 
es diesen Erlebnisveranstalter
Hier findet man Veranstaltungen,
bei denen man das Ruhrgebiet von einer
anderen Seite kennen lernen kann.
(ja auch als eingefleischter Ruhri).

Ja und dort fanden wir eine Veranstaltung
Brot- und Backexpedition 
auf dem
 
Gesehen - Gebucht.

Unsere Runde war recht klein
zunächst wurde uns der Ziegenmichelhof vorgestellt,
der Gedanke der hinter dem Projekt steckt,
die Ideen die noch im Kopf der Kreativen schlummern.

 (in der Mitte seht ihr den Ziegenmichel, links bin ich mit meinem Mann zu sehen)

Dann ging es ins Backhaus
Wer glaubt das es dort schön muckelig warm ist,
der täuscht sich genau so wie wir alle.
Denn wenns im Backhaus warm ist,
ist der Ofen kaputt.
Das haben wir alle an diesem Tag gelernt.

 
 Dann ging es frisch ans Werk,
der Teig musste geknetet werden .....
natürlich von Hand.


Hier noch vor dem backen, 
ein paar Brotzöpfe

 
 Und dann ging alles in den Ofen


In der Zwischenzeit haben wir aufgeräumt
und noch eine weitere Führung über den Hof bekommen.

Und dann waren sie fertig ....
unsere selbstgebackenen Brote


Im Anschluß gab es dann noch eine
zünftige Mahlzeit
mit frisch gebackenem Brot,
selbst gemachten Brotaufstrichen,
leckeren Salaten und und und


Es war an dem Tag s.... kalt.
Trotzdem, es hat super viel Spaß gemacht
und wer mal was anderes Erleben möchten,
aus dem Ruhrgebiet kommt oder dort Urlaub macht,
den kann ich beide Veranstalter
emscher Expedition 
und 
Ziegenmichel
(es gibt dort ganz viele tolle 
Veranstaltungen für Kinder)
nur ans Herz legen.

Ach so, das Brot schmeckte übrigens köstlich.
Da wir einige Brote eingefroren haben,
auch noch Wochen später *hihi*.


Mit freundlicher Genehmigung emscher Expedition.
Die Bildrechte liegen bei
M. Zerres © Emscher-Expedition
 

Montag, 2. September 2013

Der 1. Stoffmarkt in Oberhausen ...

ist wieder lange her.
Ich hänge etwas mit meinen Beiträgen hinterher.

Eigentlich wollte ich meinen Hackenporsche 
gar nicht mitnehmen,
habs aber zum Glück dann doch getan.

Der 1. Stand den ich diesmal angesteuert habe
war der Jersey-Coupon-Stand.
Normalerweise, finde ich da mit Mühe und Not was,
diesmal war Hacki anschließen fast voll

5x Jersey v.l.n.r.
(sorry irgendwie war das Licht blöd)
1x jeansblau
2x Pikee in dunkelblau
1x gepunktet in schwarz
1x gemustert

Nö das wars noch nicht mit den Coupon
2x Rentier
1x Fischgräten
Uni lila 2,00m (kein Coupon)
Uni schwarz 2,00m (kein Coupon) 

Daraus sollen Schlafis werden. 

Dann sind mir habe ich noch
ein bisschen farbigen Jeans gefunden
1x 2,50m petrol
1x 2,50m smaragdgrün
Aus dem Amsterdam-Stoff soll 
eine neue Tasche für Hacki werden.
Die alte fällt mir irgendwie zu sehr zusammen.
Ich muss nur noch austüffeln 
wie-wo-was
ich ändern muss,
damit es nicht mehr passiert.

Ja und dann hatte der 
Kaffeeröster das ein oder andere
für die Nähbienen von uns
Da habe ich auch nur ein bisschen 
zugeschlagen.