Freitag, 30. November 2012

Bastelstunde

Wollte ich mein Nähzimmer aufräumen?
Tja daraus ist leider nichts geworden,
denn ich habe mich kurzum für eine
Bastelstunde entschieden.

Schon lange wollte ich mir 
diese dicken Unterlegscheiben
für weitere Gewichte kaufen.
Bislang habe ich mich mit diesen
beiden hier über Wasser gehalten



Mittwoch bin ich dann sponan
zum Baumarkt gefahren und habe
mir 8 von diesen Unterlegscheiben gekauft



Ich weiß viele benutzen diese Unterlegscheiben einfach so,
aber ich fand das irgendwie unpraktisch und
so habe ich mir Gewichte mit "Griff" gebastelt.

Man Frau nehme
8 Holzkugeln mit einem Durchmesser von 35mm



Da ich Angst hatte, dass irgendwo 
Metall abstehen könnte und ich Zugfäden im Stoff habe,
hab ich dann noch aus Stoffresten 
8 "Untersetzer" ausgeschnitten



Und nun alles mit Zweikomponentenkleber
zusammenkleben

Ist das Ergebnis nicht toll?
Ich freu mich total, 
vielleicht werde ich am WE mal eine
Zuschneideorgie einlegen.
(sorry aber Blogger will einfach nicht mittig setzen *grumpf*)


Da die Idee so begeistert,
hier noch ein paar Eckdaten:

8 Unterlegscheiben d=70mm für 14,29€ Baumarkt
8 Holzkugeln d=35mm für 3,20€ aus dem Bastelladen
macht zusammen 17,49€
Kleber und Stoffreste waren vorhanden.

Habe heute schon damit zugeschnitten,
die Gewichte sind einfach prima.


Dafür sieht mein Nähzimmer weiterhin so aus:





Mittwoch, 28. November 2012

Aus dem Urlaub zurück

Noch nie hatte/n ich/wir so spät im Jahr Urlaub.
Aber meine Reha hat ja doch was länger
gedauert als gedacht,
dann musste GöGa noch die Schicht wechseln
und so haben wir mal kurz unsere
Urlaubspläne über den Haufen geschmissen
und jetzt zur 
Vorweihnachtszeit 
unseren Urlaub genommen.

1 Wochen waren wir dort,
wo die Straßen ab und an mal 
Kopf stehen.

um einen großen Frachter
den Weg zur großen weiten Welt
zu öffnen

Zu Hause hat uns ein toller
Himmel empfangen

Jetzt haben wir noch gut 1 1/2 Wochen Urlaub.
Morgen wollen wir zum Weihnachtsmarkt nach Aachen.
Nächste Woche steht noch ein Besuch in Köln an.
Wo wir doch mal in der Woche fahren können,
wollen wir das mal ausnutzen und vielleicht
etwas den trubel auf diesen Märkten umgehen.
Ja und ein Besuch bei Lindt ist auch eingeplant.

Jetzt muss ich mich erstmal um
mein Nähzimmer kümmern.
Irgendwie ist hier in meiner 
Abwesenheit eine Bombe
eingeschlagen.

Freitag, 9. November 2012

Teil1: Wenn wörtlich ......


 ............was in die Hose geht. 
Das sollte eine also 1 Cordhose werden .........



Dienstag, 6. November 2012

Pläne sind dazu da ...

sie zu ändern.
Ursprünglich wollte ich 
- wirklich ich schwöre -
mit dem nähen meiner 
Maschinenbekleidung anfangen.
ABER dann fiel mein Blick in meinen Kleiderschrank ....
der fing dann fürchterlich an zu weinen.
Nee wirklich, ich hab kaum was schönes
für den Winter.
Für den Sommer auch nicht, aber der ist ja 
nun erstmal vorbei.

Auf meinen Nähplan stehen:

- Langarm-Shirts bis zum abwinken
(das 1. ist schon in die Hose gegangen, dazu später mehr)

- eine Jacke aus Winterfrottee Guckst du Hier
(schon in Arbeit)

- eine Weste nach ZM aus Fleece Guckst du Hier
Also der ZM-Schnitt ist ne Jacke, ich mach daraus eine Weste
(schon zugeschnitten, das Nähen wird noch dauern....
ich versteh den Schnitt irgendwie nicht)

- eine Cordhose nach dem Beulenhosenschnitt von Burda
den ich reichlich entschärft habe.
(öhmm zu diesen Malheur später mehr


Und hier noch ein Blick,
auf meine neuen Fischis.

Sind die nicht zuckersüß?

Das E-Book ist von Dawanda.
Doris war so lieb und hat mir 
die Flossen digitalisiert.
Dadurch steigt zwar der Stoffverbrauch,
aber Frau hat super viel Zeit gespart.