Sonntag, 21. August 2011

Ich durfte endlich mal wieder nähen und ärger mit dem Versandhaus

Nein faul war ich an diesem und am letzten Wochenende wirklich nicht.
Seit langer Zeit konnte ich mit meiner Schulter endlich wieder nähen.
Nur Bilder von dem genähten sind irgendwie langweilig, ich mein
wie soll man 4 Unnerbuxen und 5 Unnerhemdchen attraktiv fotografieren?
Zumal ich ja nichts mit Spitze & Co am Hut habe.
Nee das wollte ich Euch nicht antun.

Dieses Wochenende hab ich 3 Caprihosen genäht. 
Dank eines Versandhauses habe ich nämlich endlich dafür ein Schnittmuster.
Ja es hört sich wirklich unfair an, aber das Versandhaus ist viel unfairer.
Kennt ihr das auch, ihr bestellt etwas beim Versandhaus, schickt es zurück und bei der nächsten Bestellung teilt man Euch mit, 
das sämtliche Rücksendungen nicht angekommen sind?
Das ist mir schon ein paar mal passiert. Bei diesem Versandhaus war es sogar mal so, dass ich dort 2 Jahre nichts bestellt habe und dann nach 2 Jahren und einer neuen Bestellung hatte ich ausstehende Kosten von knapp 100€. Nach 2 Jahren hatte ich aber keine Unterlagen mehr und zähnknirschend bezahlt.
Jetzt habe ich dort eine neuen Versuch gestartet UND siehe da, angeblich habe ich wieder was nicht zurückgeschickt. ABER dieses mal habe ich alle Rücksendezettel schön verwahrt. Ich bin/war so sauer, 
und wollte den Kram nur noch zurücksenden.
Ich gehe mittlerweile davon aus, das dieses Vorgehen dort Programm ist. Das man auf diesem Wege versucht, bei solventen Kunden Gelder einzutreiben die man von insolventen Kunden nicht mehr bekommen kann.
Na ja aber ich brauchte doch unbedingt diese blöden Leggings. Tja also habe ich auch mal was unrechtes getan und mir den abkopiert. Die Leggings saßen sowieso nicht 100% und der Stoff war qualitativ nicht meins.

Den Schnitt habe ich dann noch hier und da angepasst und nun habe ich 100% gut sitzende Leggings aus bester Stoffqualtität.


Dieses Tatüta habe ich für eine Kollegin genäht, als kleines Danke Schön. Denn sie hat mir letzte Woche einen sehr gut erhaltenen gebrauchten Katzentransportkorb geschenkt.


Hatte ich Euch eigentlich schon unsere neue Mitbewohnerin vorstellt?
Nein? OK in aller kürze sie heißt Lilly und der Rest kommt dann mal später.
Für sie ist also der Katzentransportkorb.


So und zum guten Schluß, hier noch ein Teaser.
Ihr könnt ja mal raten, was das werden soll. Selbst wenn ich es schreiben würde,
die die mich kennen, würde es sowieso nicht glauben.
Der Stoff ist mir beim gestrigen Stoffmarktbesuch in Mülheim über den Weg gelaufen. Er gefiel mir auf anhieb und es war sogar noch genug da. Eigentlich wollte ich mir ja nur Hosenstoffe für Sommerhosen kaufen. Nein ich hab mir deshalb schon vorher die Hacken abgerannt und nichts gefunden, überall war Cool-Wool drin. Jetzt habe ich 2 schöne leichte Stoffe gefunden.

So wenn das kein erfolgreiches Wochenende war.