Sonntag, 31. Juli 2011

So endlich Ordnung im Nadelsalat

Seit ihr so diszipliniert und steckt eine gebrauchte 
Nähnadel wieder in die dafür vorgesehene Schachtel zurück?
Ich bin es definitiv nicht, entsprechend war jedes Mal Rätsel raten angesagt, 
wenn ich eine Nadel suchte.
Tja und dann steckte doch tatsächlich letztens noch eine in meinen Finger ..... Auwa das tat wirklich fürchterlich weh.
Das hat nun ein Ende:

Hier das Nadelbild für die Nähmaschinen-Nadeln:


Und noch eins für die Ovinadeln:


Mhh jetzt bin ich so im Stickfieber, womit mache ich denn jetzt nur weiter?




Kissenschlacht ...

Jetzt will ich erstmal den Teaser vom letzten Beitrag auflösen.
Es ist natürlich ein Kissenbezug geworden:

Die Stickdatei ist von Stickbär

Als ich mich letztens in mein neues Kissen kuscheln wollte, fiel mir siedendheiß ein
"Fräulein du hast frisch gefärbte Haare."
Nein das ist keine gute Kombination und ich wollte es nicht auf 
Flecken auf dem Kissen ankommen lassen.

Und so habe ich dann noch ein Haarfärbekissenbezug genäht.
Selbstredend im farbenfrohen schwarz.

Stickdatei ist von Petozi by Dawanda

Dieses Kissen kann jetzt nur noch von weißen Katzenhaare überfallen werden.

Tja und wie ich gerade so im Kissennähfieber bin, habe ich mich auch gleich mal 
meinem Badenwannenkissen angenommen.
Vor einigen Jahren habe ich das Kissen beim Kaffeeröster auf dem Wühltisch gekauft.
Ich weiß nicht wieso es jahrelang unbeachtet im Schrank lag, 
aber jetzt hab ich es für mich entdeckt und möchte es nicht mehr missen.
Ich weiß nicht ob es damals auch Bezüg für das Kissen gab, vielleicht waren diese auch schon 
ausverkauft, falls nicht MUSS der Designer ein Mann gewesen sein.
Denn welche Frau hätte ein Badewannenkissen mit weißem Bezug entworfen?
Das Aussehen des Kissen ärgerte mich schon länger, 
aber irgendwie konnte ich lange drüber hinwegsehen.
Nach dem aber jetzt noch Aubergine die Farbenpracht ergänzte, musste was passieren.

VORHER
NACHHER

Da macht das Baden doch gleich viel mehr Spaß.
Jetzt ist aber erstmal Schluß mit dem Kissen nähen.





Sonntag, 24. Juli 2011

Nein ich bin nicht krank .......

Endlich nach langer, langer Zeit konnte ich am Wochenende mal wieder nähen.
Nichts tat mir weh und auch die Müdigkeit hielt sich in Grenzen.

Tja und was nähe ich als erstes nach so einer langer Zeit?
Jeder der die nachfolgenden Bilder sieht, wird denke ich sei krank.
Aber nein ausnahmsweise geht es mir sogar richtig gut ..... 
fragt sich nur wie lange.

Ich bin Bauchschläferin, früher habe ich dabei meinen Kopf 
auf meinen Arm "gelagert", aber das
geht mit den Schmerzen nicht mehr. 
Also hab ich mir mein Kuschelkissen geschnappt.
Es handelt sich dabei um ein Kissen der Firma NICCI. 
Die sind auch wirklich kuschelig, aber
zum längeren drauf schlafen nicht geeignet, denn der Bezug ist aus Plaste und man hat morgens ein eckelig klebiges Gesicht.
Spontan habe ich mir beim letzten Schwedenbesuch ein Kissen für Bauchschläfer gekauft und der brauchte noch einen Bezug.
Tja und ich wollte auch mal was buntes ......................................................
Da ich solch bunte Sachen selten nähen, 
hab ich ganz schön lange gebraucht, bis ich den Stoff und auch
die Machart ausgetüffelt hatte.
Aber dafür finde ich das Ergebnis um so schöner.
Ich liebe die Illustationen von Silke Leffler, für den Privatgebrauch habe ich mit einer Freundin ein paar Illustationen digitalisiert.

Tja und 3x dürft ihr raten, was das wird:


Montag, 11. Juli 2011

1 Jahr und 11 Tage später .............

Vor 1 Jahr und 11 Tage musste ich mit meiner Bientje den Weg über die Regenbogenbrücke gehen.
Damals habe ich gehofft, mit meiner kleinen Gipsy noch schön 2-3 Jährchen genießen zu dürfen.
Leider musste ich heute wieder diesen schweren Weg gehen. 

Letztes Jahr im August haben wir bei Gipsy eine
Bauchspeicheldrüsenstörung festgestellt.
Wie bei uns Menschen auch, ist die 
Bauchspeicheldrüse schwierig zu behandeln.

Seit Februar diesen Jahres kämpften wir 
ständig und stehtig gegen die Zeit.
Bislang hatten wir immer gewonnen,
aber Freitagabend kamen die Anzeichen zu plötzlich 
und viel stärker als bisher.
Die Medikamente haben leider die Schmerzen nicht 
mindern können.


Gipsy

10/1995 - 11.Juli 2011


Ich kann nicht gerade sagen, dass ich eine behütete
Kindheit hatte.
Durch die lange Zeit meiner Therapien warst 
du und Bientje immer an meiner Seite.

Ich weiß noch gar nicht was ich ohne dich machen soll.
Irgendwie fühle ich mich so allein.





Mittwoch, 6. Juli 2011

Juchuuuuuuuuuuuu sie ist endlich fertig ...

Ich glaube mein Mann hat den Blog gelesen, 
jedenfalls als ich heute nach Hause kam, war schon alles fertig.
Leichte Veränderungen an der Markisse wollen wir noch vornehmen, 
aber kann auch später gemacht werden.

Hier ein paar Bilder:




Die Sonne kann kooooooommmeeeeeeennnnnnnnnnnnnnn........ jjjjiiiiiiiiiiiippppppppppppppppiiiiiiiii

Hier noch ein paar Hintergrundinformationen:
Also die Ideen für die Markissen haben ich mir HIER geholt.
Allergings sind das "nur" Beschattungen für Wintergärten und somit nicht Wind und Wetter ausgesetzt. Ich wollte, dass unsere Markissen abnehmbar sind, deshalb habe ich mich für DIESE Laufhaken (und auch die Seile) entscheiden. In die Markisse habe ich (wie beim Brilon-Modell ganz unten) Quernähte genäht und dort Ösen eingeschlagen. Die Überlegung war, dass so der Seilzug nicht zu sehen ist. Wir wussten jedoch nicht, dass sich die Laufhaken an dem Stahlseil festkeilen. Ach so, den Markissenstoff habe ich HIER bestellt. 

Hier mal eine Gegenüberstellung:

Laufhaken: 
Vorteil - Markissen sind abnehmbar    
Nachteil: sie verkeilen sich

Ösen: 
Vorteil der Seilzug funktioniert besser          
Nachteil: die Markisse ist nicht abnehmbar

Mir schwirrt im Kopf schon eine Verbesserung vor, allerdings fehlt uns hierfür in diesem Jahr das nötige Kleingeld, denn die Terrasseneinzäunung damit unsere Mietzis endlich ins Freie können ist mir dann doch wichtiger.
Hierfür werden dann Metall- oder Holzstangen durch den Tunnelzug geschoben, ich brauch nur noch eine Lösung für die Aufhängung, 
denn die Markissen sollen nach wie vor abnehmbar sein.
Als Übergangslösung werden nun links und rechts an den Laufhaken Kordeln befestigt womit wir die Markisse zuziehen können.






Montag, 4. Juli 2011

Die Männer hielten tatsächlich Wort ...

So jetzt möchte ich euch doch endlich die 1. Bilder von unserer Terrassenbeschattung zeigen. NOCH ist sie nicht ganz fertig .......

Weil wir zum streichen der Kanthölzer die Woche mit dem besten Wetter erwischt haben, mussten wir unser Improvisationstalent speilen lassen und haben mit einer Gewebeplane eine Überdachung gezimmert.
Sie hielt wirklich den ein oder anderen orkanartigen Sturm und monsummässigen Regen überstanden, wenn das nicht deutsche Wertarbeit ist.


Mein fleißiger Handwerker beim umstapeln der Kanthölzer


Jetzt das spannendste Bild überhaupt, das Loch für ein Bodenfundament


Hier der 1. Schritt bis zum Ziel. Die Wandkonstruktion ist nach 3 Wochen endlich fertig, zumindest die Wandkonstruktion ist noch IM Urlaub fertig geworden.


Und weiter gings ... nee, nee der Rest wurde nicht am nächsten Tag fertig gebaut, ich musste wieder 2 1/2 Wochen warten. Nächste Woche Dienstag sagten mir die Männer - für nächste Woche Dienstag waren 35°C vorhergesagt .... ich hab nicht wirklich dran geglaubt. ABER seht selbst ........
Die Luft konnte man mit der Schere schneiden so stickig und schwül war es, auf unserer Süd-West Terrasse waren es bestimmt 40°C, aber die Männer hielten tapfer durch (ich glaube sie trauten sich einfach nicht noch mal zu verschieben). Sieht doch schon ganz gut aus oder?


Erstes Probehängen der Markisse, alles passt. Etwas länger hätte sie sein können, aber das macht nichts.
Jetzt muss ich wieder warten, warten bis der Wetterschutz für die Markissen angebracht ist. UND dann, ja dann kann ich sie endlich aufhängen. Mir wurde versprochen das es Mittwoch was wird, heute standen dahinter schon ganz viele ????? ........... Menno ab Donnerstag soll das Wetter doch wieder schön werden.


Und wenn dann alles hängt, gibts auch Bilder von der Markisse ............. versprochen.

P.S.: Ich muss euch noch unsere Bauaufsicht vorstellen:


Jeder Schritt der Männer wurde genaustens Beobachtet.
Ich bin sooooooooooo gespannt wann alles fertig ist. Nach der Beschattung muss die Terrasse noch Katzensicher eingezäunt werden. Auch noch so ein Akt für sich ... ich glaub die beiden kommen diesen Sommer nicht mehr raus *seufz*