Sonntag, 27. Februar 2011

Endlich mal wieder was genäht ....

1 Tag vor Heiligabend fiel meiner Mutter doch noch eine Geschenkidee ein.

Eine Tasche für ihre Tai-Chi Sachen.
Weitere Wünsche: Die Tasche sollte zu schließen sein, damit Geldbörse und Schlüssel nicht rausfallen können und ein gesticktes Yin und Yang-Zeichen.

Na ja in einem Tag war das
a - nicht mehr zu schaffen, weil
b - ich dafür auch nicht die richtigen Stoffe hier hatte und
c - war das Weihnachtsgeschenk ja schon gekauft.

ABER zum Glück hat meine Mutter im Februar Geburtstag.
Dumm nur das mich eine absolute Nähblockarde überfallen hat/hatte und dann zogen Anfang Februar unsere beiden kleinen Racker hier ein.

Aber gestern hab ich es dann endlich geschafft, 
sie ist fertig und wurde direkt übergeben.
Puhhhhh und sie hat alle Erwartungen erfüllt und meine Mamsel war absolut begeistert (ich auch, denn die Tasche hat so einiges an Nerven gekostet:



Stickmuster:
- Yin und Yang Motiv wurde selbst von Beate M. digitalisiert.
- Schriftzug der Name meiner Mutter. Selbst mit Hilfe von Tante Google übersetzt und auch von Beate M. digitalisiert.

Schnitt: eine reichlich veränderte und vergrößerte Claire

Stoff: klar zu erkennen Jeans, roter Möbel-Velour und fürs Innenfutter bunter BW-Stoff (alles von meinem Lieblingsdealer aus Herten-Westerholt)

Aufgehoben ist meine Nähblockarde damit aber leider nicht.




Sonntag, 20. Februar 2011

Der letzte Stoffkauf bei meine Freundin im Laden *snief*.
Und wo soll ich jetzt meine Stoffe kaufen gehen?
Niemand mehr der mich berät.

Na ja ich glaube meinem Geldbeutel wird es gut tun ............
war ich doch mindestens alle 4 Wochen im Laden.
Wobei wir haben uns ja fest vorgenommen ab und an
gemeinsam dem Stoffkaufrausch zu verfallen.









Freitag, 11. Februar 2011

Unsere Kinder sind da .....

Ja so könnte man sie auch bezeichnen.
Ich fühle mich auch wie eine Mutter, ich darf auch nur noch nähen wenn die "Kinder" schlafen.
Ansonsten geht hier nichts, das Nähzimmer muss erstmal general überholt werden.
Du meine Güte, was so junge Feger alles interessant finden.


Tasha (rechts) und Arisha (links)

Unsere Gipsy hat die beiden schon am 2. Tag akzeptiert. Na gut, wenn die beiden zu stürmisch sind, dann wird ein Machtwort gesprochen .... 
ansonsten geht es besser als gedacht.
Seit letzte Woche Freitag hat sie kaum noch geschlafen, uns wurde ja geraten möglichst für einen Rückzugsort für unsere "Alte" zu sorgen. Haben wir auch, aber Pustekuchen. Gipsy wollte mit ihrer Nase mittendrin sein, aber 3 Stündchen Tagesschlaf ist für so eine 15-jährige einfach zu wenig. Gestern fielen ihr dann die Augen zu und wir haben Gipsy den ganzen Tag nicht gesehen.
Heute ist sie etwas beleidigt, aber ich denke auch das gibt sich.
Jedenfalls hat sich Arisha in den Kopf gesetzt mit Gipsy zu schmusen .............
ob das was wird? Noch ist es Gipsy viel zu unheimlich.