Freitag, 30. Dezember 2011

Nur für den Fall ............

das irgendwer mir ein Geburtstagsgeschenk machen möchte *flöt*.
Also folgende Schnittmuster von Zwischenmass stehen 
ganz oben auf meinem Wunschzettel:


Jacke 621201 - Gr. G


Mantel 625007 - Gr. G

Vielleicht hat jemand die Schnittmuster, braucht sie nicht mehr
und würde sie mir verkaufen oder tauschen. 



Dienstag, 27. Dezember 2011

Seit Wochen

sucht unsere kleine Lilly ihren Platz im Nähzimmer.
Überall wurde sie von Tasha und Arisha vertrieben,
weil das schon deren Schlafplätze waren.
Jetzt endlich hat sie ihren Platz gefunden,
Tagelang saß sie vor dem Schrank und guckte und guckte.
Gestern Abend hatte sie endlich DEN Weg hinein gefunden.
Na ja und ich wäre eine schlechte Katzenmama wenn ich sie wieder verscheucht hätte.
Ok erst mal ja, weil ich musste noch platz schaffen, aber jetzt
hat sie eine kuschelige Schlafhöhle.
Das Beste, hier passen die anderen gar nicht rein, weil sie viel größer und entsprechend dicker sind.



Weiter gehts mit der Longjacke

HIER die 1. Bilder

ja auch die ist eigentlich endlich fertig.
Aber was soll ich euch sagen,
jetzt hab ich die Säume mit Satinband abgenäht, 
damit man die Nähte nicht so sieht und nun gefällt sie mir gar nicht mehr.
Ich werde also noch mal in mich gehen und evtl. den Trenner schwingen.

Hier nun das vorerst vollendete Projekt Longjacke
Schnitt: selbst entworfen angelehnt an einen Kaufschnitt, 
der mir jedoch zu sehr einen meiner eigenen Schnitte ähnelte. 
Deswegen wurde der Kaufschnitt auch nicht gekauft :-)


 Kann man die Tasche überhaupt erkennen?

Das Satinband am Kragen gefällt mir gar nicht.
Ich denke ich werde den Kragen noch mal ändern, aber nicht jetzt.

Beim blättern durch mein UWYH auf der HS-Seite,
musste ich feststellen, dass ich ja noch eine Jacke fertig zugeschnitten hier liegen haben.
Peinlich hatte ich ganz vergessen.





Zwischenmass Tunika 650109

Damit ich nicht alles doppelt tippen muss, 
kopiere ich einen Teil meines Textes 
aus dem HS-Forum:

Schon beim letzten Nähtreffen (Samstag vor Heiligabend) hatte ich überlegt,
ob ich mir für Weihnachten noch eine Oberteil nähen soll.
Im Kopf hatte ich einen bestimmten Stoff, nur war ich mir nicht sicher,
ob der mir mustertechnisch wirklich gut steht.

Als Schnittmuster standen zur Auswahl das Beulenkleid welches Liesel schon genäht hatte und die Tunika 650106 auch von Zwischenmass

Die Nährunde hat mich davon überzeugen können,
das mir der Stoff samt Muster steht, egal ob Kleid oder Tunika.

Vorgestern als GöGa zum Pokalspiel Gladbach-Schalke war,
hats mich dann gepackt. Natürlich wurde der Schnitt erstmal geändert.
Ist ja Winter also wollte ich die Tunika mit Ärmel und ein Rollkragen sollte sie auch haben. Der hat mir etwas Kopfzerbrechen gemacht, ist auch nicht ganz so geworden wie ich es mir gewünscht hätte. Na ja immerhin nicht so schlecht wie befürchtet. Es sollte eigentlich ein Wasserfallrollkragen werden, aber ich hab nirgends eine Schnittzeichnung dafür gefunden. Zum Forum fragen blieb keine Zeit mehr.

Gerne hätte ich damals mehr Bilder von der Tunika gezeigt, aber beim hochladen der Bilder fiel mein Blick auf den Stoffbruch der ungebügelt mit im vorderen Seitenteil klaffte. Nee das ging gar nicht, also bekamen die HSlerinnen nur einen Teaser zu sehen.
ABER jetzt zeige ich die Tunika in voller Pracht:
Leider erkennt man auf meiner Püppi den Beulenschnitt nicht so gut.

 Die eingearbeiten Ärmel 

Den Rollkragen habe ich nur einfach zugeschnitten und mit Rollsaum abgekettelt.

 Weil GöGa gestern arbeiten musste (Frühschicht) und wir einen
Weihnachtsabend für uns haben wollten, sind wir essen gegangen.
Klar das die Tunika ausgeführt wurde, ganz ehrlich,
ich weiß gar nicht warum ich dachte der Stoff steht mir nicht.
Die Tunika hat sich gestern zu meinem absoluten Lieblingskleidungstück gemausert
UND
es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, 
dass ich den Schnitt unter der NäMa bzw. Ovi hatte.
Weitere Projekte sind schon geplant.



Sonntag, 18. Dezember 2011

Wenns zu gut läuft ..........

......... dann zack passiert es.
Da dachte ich "super das läuft ja wie am Schnürchen" und dann passiert sowas:


Mist alles voller Falten.
Damit ist auch der 2. Versuch fehlgeschlagen *grummel*

Dabei hat das Weihnachtsgeschenk für meine Feundin 
wunderbar geklappt.

Aus einer Heftebox


wurde ein Diplomarbeitensammelordner


Ja meine Freundin hat 2 Diplome


 Und das Geburtstagsgeschenk für meine Arbeitskollegin
ist auch fertig geworden.
Und weil sie gerne backt, bekommt sie einen
Rezeptesammler



To-Do-Geschenkeliste:

Weihnachtsgeschenk
Geburtstagsgeschenk
Hochzeitsgeschenk 



Liste der Kurnäherei:

die Slips
Bademantel
Gymnastikhose
3 oder 4 Unterhemdchen
3-4 Gymnastikshirts (hab nur lange/weite Shirts)
Mal sehen, vielleich folgen Morgen die Bilder 
meiner neuen
Strickjacke










Freitag, 16. Dezember 2011

Bade- und Wellnessmantel

Endlich kann ich mal wieder was zeigen.
Der Bade-/Wellnessmantel ist endlich fertig und er gefällt mir riesssiggg gut.
Zwischen den Feiertagen wird er in der Sauna eingeweiht.

Schnittmuster: Knip Mode XL 2003 Modell 25
Das war der Ausgangsschnitt. Allerdings hab ich von vornherein soviel ändern müssen, dass daraus schon fast ein eigener Schnitt geworden ist. Die Schulterpartie und die Ärmel sind komplett verändert, auch der Tascheneingriff ist anders und der ursprüngliche Mantel sollte ringsrum mit Gummi eingefasst werden, damit die Säume knittern. Hab ich aber weggelassen.

So und hier eine kleine Bilderflut:
Mist leider klappen die Taschen auf, das gefällt mir gar nicht.
Aber ich kann das jetzt auch nicht mehr ändern.

Aus dem Schnitt wird auf jeden Fall noch eine Tasche entstehen.
Allerdings sind dafür weitere Änderungen nötig
- das obere Vorderteil muss ca. 5cm höher sitzen
- die Taschen müssen größer sein
Sonst gefällt mir der Schnitt richtig, richtig gut.


Liste der Kurnäherei:

1 Bademantel - fertig
3 Gymnastikhosen - fertig
3-4 Gymnastikshirts (hab nur lange/weite Shirts)
die Slips - fertig
3 oder 4 Unterhemdchen - in Arbeit
Aber jetzt werde ich erstmal meine Strickjacke fertig nähen, 
tja und dann muss ich in der nächsten Woche noch 
1 Weihnachtsgeschenk - 1 Hochzeitsgeschenk und 1 Geburtstagsgeschenk
fertig bekommen.

 

Sonntag, 13. November 2011

Was es mit der Kur-Näherei auf sich hat ......... und die ganzen Unnerbuxen

Da ich von dem ein oder anderen angesprochen wurde, 
warum ich denn soooooviele Slips genäht habe und was das denn mit 
der Kur-Näherei aufsich hat,
hier kurz und knapp:

Die Slips:
Das war so gar nicht geplant.
Nach den 1. schönen Sonnentagen im Mai hab ich was gesucht,
was ich auf der Terrasse nähen kann.
Da ich dort nur ein Tisch mit Glasplatte habe, fällt nähen mit der Ovi aus
und ich braucht neue Slips.
Also hab ich bei schönem Wetter draußen zugeschnitten und wollte
bei schönem Wetter nach und nach den Berg vernähen.
Ähmmmm also zuschneiden bei schönem Wetter und guter Laune,
da verliert Frau auch schnell mal den Überblick.
Soviele waren dann eigentlich auch nicht geplant
(psssssst ein paar sind ja vorher schon fertig geworden).
Und ein lieber Herr namens Petrus hatte noch dazu was gegen meine
Terrassenäherei.
Somit stand der Rest unvollendet hier rum.

2. Kur-Näherei
Meine Ärztin hat mir nahe gelegt einen Kurantrag zu stellen.
Aber für eine Kur fehlen mir so einige Sachen.
Deshalb habe ich folgende geplant:

1 Bademantel (der fehlte mir schon im KH)
3 Gymnastikhosen, 
3-4 Gymnastikshirts (hab nur lange/weite Shirts)
die Slips
Da ich aufgrund meiner Schmerzen nicht immer nähen kann wenn ich das möchte,
wollte ich noch vor absenden des Kurantrages mit der Näherei anfangen.
Sicher ist sicher,
nachher steh ich da und muss nehmen was ich kriegen kann.



Und da meine Ovi nun eh in Reparatur war 
und ich diese blöden Slips von den Füßen haben wollte,
hab ich die Augen zu gemacht und bin da mal "eben" durch.

In Arbeit:
Bademantel
Gymnastikhosen (so gut wie fertig)

P.S.:
Jetzt hab ich doch glatt die Hemdchen vergessen
Also es sind nur
3 oder 4 Unterhemdchen geplant
(aber nur weil Falzgummi für Hemdchen nicht so toll ist
und ich somit 2 Hemdchen die ich im April genäht habe schon aussortieren möchte.)



Samstag, 12. November 2011

Sie ist wieder hier

in ihrem Revier,
hab sie sehr vermisst ...................... aber nun ist alles wieder gut.


Wie am Chaos im Hintergrund zu erkennen,
sie musste gestern schon wieder fleißig ran.








Mittwoch, 9. November 2011

Unnerbuxenalarm

puhhh jetzt weiß ich warum meine Ovi kaputt gegangen ist.
Jemand da oben wollte, dass ich mit den Unnerbuxen anfange, vorgesehen waren sie am Schluss meiner Kur-Näherei. Obwohl ich "nur" noch die Gummis annähen musste, war es die reinste Akkordarbeit.
Sieht nicht viel aus, aber es sind sage und schreibe 27 Schlüpper.
Ein Teil kommt schon mal in meine "Kurschublade".

 Und am Samstag kann ich meine Ovi abholen.





Sonntag, 6. November 2011

Nachtrag: Stoffmarktausbeute vom 30.10.2011

Sorry, aber die Woche ist so schnell verflogen und schwups 
gleich ist es auch schon wieder Sonntag.

Da will ich doch gleich mal schnell meine 
Stoffmarktausbeute vom letzten Sonntag einstellen.
Auf meinem Zettel stand:
1m schwarzen Frottee (hatte letztens zu wenige gekauft)
0,60m schwarzes Kunstleder (als Sitzbezug und Katzenhaarabwehrer)
Klettband
Satinband für die Taschen der Strickjacke

Hier ganz brav was auf meinem Zettel stand:
schwarze Kunstleder habe ich leider nicht bekommen *großesindianerehrenwort*



Tja und das ist mir irgendwie noch in die Tasche gehüpft.
Aber an diesem kuscheligen Kunstleder-/fell irgendwas kam ich einfach nicht vorbei und mit dem Jersey liebäugel ich schon seit längerem. Aber ich muss gestehen, der war mir bislang mit über 10€ zu teuer. Tja und nach so einer Borte suchte ich irgendwie auch, sie soll ein Dreiecktuch schmücken.


Jetzt muss nur meine Ovi wieder aus dem Krankenhaus ;-) entlassen werden.



Samstag, 22. Oktober 2011

Die Longjacke steht kurz vor Vollendung

Ja sorry ich habe die Säume noch nicht ausgedämpft, 
aber dazu hatte ich einfach weder Zeit noch Lust.
In den letzten Tagen standen viele Entscheidungen an,
wie es weitergeht
gesundheitlich - beruflich - selbstständig.
Gesundheitlich - muss es bergauf gehen, deshalb werde ich eine Kur beantragen.
Berufsstätig und Selbstständig - beides geht einfach nicht mehr,
also ist die Entscheidung gefallen, 
meine Selbstständigkeit 
geht nach und nach dem Ende entgegen.

Aber jetzt zu dem wofür mein Blog ja da ist.
Hier schon mal ein 1. Blick auf meine Longweste
Ich bin mir nur noch nicht sicher,
ob und wenn wie ich die Jacke schließen soll.
Eigentlich brauch sie keine Verschluß, denn eine Jacke drüber kann ich eh nicht anziehen.


Donnerstag, 20. Oktober 2011

Ein Kleid für die Impfpässe unserer Tiger


Die Impfpässe unserer 3 Racker haben neue Kleider bekommen. 
Ich finde ja, dass die Stickmotive zu den 
Charakter der 3 passt.
Tasha - bedeutet "die an Weihnachten geborene" und ist zudem die Chefin
(Quelle: von HIER)
Arisha - hab ich leider keine Bedeutung gefunden, sie ist unsere Knutschkugel 
und ein kleines Träumerle
Lilly - könnte eine Minikatze sein. Ist unser kleines Schweinchen, weil sie gruntz anstatt zu mauzen, außerdem guckt sie sich als kleiner Angsthase erstmal alles mit großen Augen an.


Tasha beim spielen, leider bekomme ich das andere Bild nicht richtig hochgeladen.






Sonntag, 9. Oktober 2011

Meine Urlaubsfleecejacke ..........

ist die Nacht endlich fertig geworden. 
Eigentlich sollte sie ja schon vor 3 Wochen fertig werden, 
aber da ich ins KH musste, wurd das leider nix.
So musste ich ohne sie in den Urlaub fahren, 
dabei hätte ich so eine Jacke dort gut gebrauchen können.

Schnitt: Knip XL Herbst 2008 Modell 3
Anpassung wie immer bei Knip Mode: Armloch vergrößert - entsprechend Ärmel angepasst. 
Den Schnitt habe ich um verlängert, ähm ich glaube es waren 10 oder 15 cm. 
Sorry irgendwie verlässt mich da meine Festplatte unterm Haarkleid.

Hier nun das Ergebnis. 
Genäht mit 2-Wege RV, 
damit auch beim Auto- oder Fahrradfahren nichts kneift und zwickt.
Die 1. Anprobe hat sie bestanden und morgen darf sie mit mir zur Arbeit fahren.
Um die Taschen wollte ich mir im nach hinein gedanken machen, jetzt ärger ich mich.
Jetzt welche aufnähen finde ich aber irgendwie blöd, auftrennen will ich auch nicht, weil ich die Nahtzugaben an beiden Seiten abgesteppt habe.
Na ja es wird nicht die letzte Jacke aus dem Schnitt gewesen 
sein bzw. als nächstes wird aus der Jacke wohl ein Pullover.
Vorher müssen allerdings noch die zugeschnittenen Strickjacken unter die Nadel.




Samstag, 8. Oktober 2011

Teaserauflösung

So bevor ich Euch jetzt an 4 Wochen Urlaub teilhaben lassen und 
von diesem und jenem Ausflug berichte, möchte ich erstmal meinen 
Teaser von HIER (ganz unten) auflösen.

Die liebe Oesti hat beim letzten Nähtreffen ein Bild davon geschossen.
Ja ich habe mir tatsächlich ein Kleid genäht, 
das 1 in meiner über 20-jährigen Nähkariere.


Ich bin die rechtssitzende :-)




Sonntag, 11. September 2011

Endlich eine Diagnose .....

seit 7 Jahren und länger sitze ich regelmässig bei meinem Hausarzt auf dem Stuhl, weil ich entsetzlichen Schmerzen habe. Schulter- oder Kopfschmerzen so stark das ich mich kaum bewegen kann, ohne mich zu übergeben. Schmerzen in den Lendenwirbeln, 
so dass ich keinen Schritt mehr gehen kann.
Sämtliches ist untersucht worden,
2x war ich im MRT mit Verdacht auf Bandscheibe - nix
ich weiß nicht wie oft ich im CT war - nix
auch sämtliche Blutuntersuchungen waren negativ
Blutzucker wurde getestet - nichts
dann im Januar der Verdacht auf Herzinfakt - zum Glück auch negativ
und trotzdem mein Leben war alles andere als lebenswert.
Immer schlimmer wurden sie, immer länger blieben sie.
Manchmal hab ich selbst an mir gezweifelt.
Gut ich bin nicht ganz schlank auf den Hüften, 
aber wieso kam ich von heute auf morgen die Treppen nicht mehr hoch?
Gestern schaffte ich es doch noch 3x hintereinander in die 3. Etage.
Und dann seit letztem Dezember diese Müdigkeit, die mich im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig machte. Ich bin teilweise so müde, dass ich nicht weiß was ich schreibe. Auf der Arbeit brauche ich manchmal 30 Minuten für eine Email, 
weil ich einfach nicht verstehe was ich selbst geschrieben haben.
Dann dieser fürchterliche Besuch beim Rheumatologen, der mich so niedergemacht hat, dass ich heulend aus der Praxis bin und mir überlegt haben 
"fahre ich vor dem nächsten Baum oder doch lieber nicht?"
Ich habe zum Glück einen sehr lieben Mann an meiner Seite, auch mein Hausarzt hat mich immer Ernst genommen, mein Chef hatte immer ein offenes Ohr, mein Pysiotherapeut hat mich sehr oft aufgebaut und es geschafft das ich nicht aufgebe und er war es auch der mir den bestens Tipp meines Lebens gab.
Dank seiner aufbauenden Worte bin ich zu einer anderen Rheumatologin gegangen und ich bin sooooooooo dankbar sie gefunden zu haben.
Ich wusste gar nicht, dass es solche Ärzte noch gibt. 
So warmherzig, dass man von der 1. Sekunde das Gefühl hat,
 gut aufgehoben zu sein.
Und endlich hatte ich auch eine Diagnose: Fibromyalgie
Das Wissen alleine, hilft mir noch nicht meine Schmerzen zu überwinden. Auch gibt es keine Heilung, ich muss mich selbst auf die Suche nach Linderung machen.

Einiges muss ich nun in meinem Leben ändern. 
Mit 40 Jährchen gehört man eigentlich noch nicht zum alten Eisen, 
aber mit der Fibro fühle ich mich manchmal wie 80.
Aktivitäten die ich früher an einem Tag geschafft habe, muss ich nun auf 2-3 Tage aufteilen.

Aber ich bin so froh, endlich zu wissen was mit mir los ist, 
dass kann sich kaum jemand vorstellen.



Sonntag, 21. August 2011

Ich durfte endlich mal wieder nähen und ärger mit dem Versandhaus

Nein faul war ich an diesem und am letzten Wochenende wirklich nicht.
Seit langer Zeit konnte ich mit meiner Schulter endlich wieder nähen.
Nur Bilder von dem genähten sind irgendwie langweilig, ich mein
wie soll man 4 Unnerbuxen und 5 Unnerhemdchen attraktiv fotografieren?
Zumal ich ja nichts mit Spitze & Co am Hut habe.
Nee das wollte ich Euch nicht antun.

Dieses Wochenende hab ich 3 Caprihosen genäht. 
Dank eines Versandhauses habe ich nämlich endlich dafür ein Schnittmuster.
Ja es hört sich wirklich unfair an, aber das Versandhaus ist viel unfairer.
Kennt ihr das auch, ihr bestellt etwas beim Versandhaus, schickt es zurück und bei der nächsten Bestellung teilt man Euch mit, 
das sämtliche Rücksendungen nicht angekommen sind?
Das ist mir schon ein paar mal passiert. Bei diesem Versandhaus war es sogar mal so, dass ich dort 2 Jahre nichts bestellt habe und dann nach 2 Jahren und einer neuen Bestellung hatte ich ausstehende Kosten von knapp 100€. Nach 2 Jahren hatte ich aber keine Unterlagen mehr und zähnknirschend bezahlt.
Jetzt habe ich dort eine neuen Versuch gestartet UND siehe da, angeblich habe ich wieder was nicht zurückgeschickt. ABER dieses mal habe ich alle Rücksendezettel schön verwahrt. Ich bin/war so sauer, 
und wollte den Kram nur noch zurücksenden.
Ich gehe mittlerweile davon aus, das dieses Vorgehen dort Programm ist. Das man auf diesem Wege versucht, bei solventen Kunden Gelder einzutreiben die man von insolventen Kunden nicht mehr bekommen kann.
Na ja aber ich brauchte doch unbedingt diese blöden Leggings. Tja also habe ich auch mal was unrechtes getan und mir den abkopiert. Die Leggings saßen sowieso nicht 100% und der Stoff war qualitativ nicht meins.

Den Schnitt habe ich dann noch hier und da angepasst und nun habe ich 100% gut sitzende Leggings aus bester Stoffqualtität.


Dieses Tatüta habe ich für eine Kollegin genäht, als kleines Danke Schön. Denn sie hat mir letzte Woche einen sehr gut erhaltenen gebrauchten Katzentransportkorb geschenkt.


Hatte ich Euch eigentlich schon unsere neue Mitbewohnerin vorstellt?
Nein? OK in aller kürze sie heißt Lilly und der Rest kommt dann mal später.
Für sie ist also der Katzentransportkorb.


So und zum guten Schluß, hier noch ein Teaser.
Ihr könnt ja mal raten, was das werden soll. Selbst wenn ich es schreiben würde,
die die mich kennen, würde es sowieso nicht glauben.
Der Stoff ist mir beim gestrigen Stoffmarktbesuch in Mülheim über den Weg gelaufen. Er gefiel mir auf anhieb und es war sogar noch genug da. Eigentlich wollte ich mir ja nur Hosenstoffe für Sommerhosen kaufen. Nein ich hab mir deshalb schon vorher die Hacken abgerannt und nichts gefunden, überall war Cool-Wool drin. Jetzt habe ich 2 schöne leichte Stoffe gefunden.

So wenn das kein erfolgreiches Wochenende war.





Sonntag, 31. Juli 2011

So endlich Ordnung im Nadelsalat

Seit ihr so diszipliniert und steckt eine gebrauchte 
Nähnadel wieder in die dafür vorgesehene Schachtel zurück?
Ich bin es definitiv nicht, entsprechend war jedes Mal Rätsel raten angesagt, 
wenn ich eine Nadel suchte.
Tja und dann steckte doch tatsächlich letztens noch eine in meinen Finger ..... Auwa das tat wirklich fürchterlich weh.
Das hat nun ein Ende:

Hier das Nadelbild für die Nähmaschinen-Nadeln:


Und noch eins für die Ovinadeln:


Mhh jetzt bin ich so im Stickfieber, womit mache ich denn jetzt nur weiter?




Kissenschlacht ...

Jetzt will ich erstmal den Teaser vom letzten Beitrag auflösen.
Es ist natürlich ein Kissenbezug geworden:

Die Stickdatei ist von Stickbär

Als ich mich letztens in mein neues Kissen kuscheln wollte, fiel mir siedendheiß ein
"Fräulein du hast frisch gefärbte Haare."
Nein das ist keine gute Kombination und ich wollte es nicht auf 
Flecken auf dem Kissen ankommen lassen.

Und so habe ich dann noch ein Haarfärbekissenbezug genäht.
Selbstredend im farbenfrohen schwarz.

Stickdatei ist von Petozi by Dawanda

Dieses Kissen kann jetzt nur noch von weißen Katzenhaare überfallen werden.

Tja und wie ich gerade so im Kissennähfieber bin, habe ich mich auch gleich mal 
meinem Badenwannenkissen angenommen.
Vor einigen Jahren habe ich das Kissen beim Kaffeeröster auf dem Wühltisch gekauft.
Ich weiß nicht wieso es jahrelang unbeachtet im Schrank lag, 
aber jetzt hab ich es für mich entdeckt und möchte es nicht mehr missen.
Ich weiß nicht ob es damals auch Bezüg für das Kissen gab, vielleicht waren diese auch schon 
ausverkauft, falls nicht MUSS der Designer ein Mann gewesen sein.
Denn welche Frau hätte ein Badewannenkissen mit weißem Bezug entworfen?
Das Aussehen des Kissen ärgerte mich schon länger, 
aber irgendwie konnte ich lange drüber hinwegsehen.
Nach dem aber jetzt noch Aubergine die Farbenpracht ergänzte, musste was passieren.

VORHER
NACHHER

Da macht das Baden doch gleich viel mehr Spaß.
Jetzt ist aber erstmal Schluß mit dem Kissen nähen.





Sonntag, 24. Juli 2011

Nein ich bin nicht krank .......

Endlich nach langer, langer Zeit konnte ich am Wochenende mal wieder nähen.
Nichts tat mir weh und auch die Müdigkeit hielt sich in Grenzen.

Tja und was nähe ich als erstes nach so einer langer Zeit?
Jeder der die nachfolgenden Bilder sieht, wird denke ich sei krank.
Aber nein ausnahmsweise geht es mir sogar richtig gut ..... 
fragt sich nur wie lange.

Ich bin Bauchschläferin, früher habe ich dabei meinen Kopf 
auf meinen Arm "gelagert", aber das
geht mit den Schmerzen nicht mehr. 
Also hab ich mir mein Kuschelkissen geschnappt.
Es handelt sich dabei um ein Kissen der Firma NICCI. 
Die sind auch wirklich kuschelig, aber
zum längeren drauf schlafen nicht geeignet, denn der Bezug ist aus Plaste und man hat morgens ein eckelig klebiges Gesicht.
Spontan habe ich mir beim letzten Schwedenbesuch ein Kissen für Bauchschläfer gekauft und der brauchte noch einen Bezug.
Tja und ich wollte auch mal was buntes ......................................................
Da ich solch bunte Sachen selten nähen, 
hab ich ganz schön lange gebraucht, bis ich den Stoff und auch
die Machart ausgetüffelt hatte.
Aber dafür finde ich das Ergebnis um so schöner.
Ich liebe die Illustationen von Silke Leffler, für den Privatgebrauch habe ich mit einer Freundin ein paar Illustationen digitalisiert.

Tja und 3x dürft ihr raten, was das wird: