Dienstag, 28. September 2010

Zeche Zollverein und Red Dot Museum

Ursprünglich wollten wir zum Scherenmuseum nach Solingen fahren, dann kam im Radio die Nachricht: Vollsperrung auf der A3 Höhe Kreuz Breitscheit 20km Stau.

Mit quitschenden Reifen haben wir angehalten und uns kurzfristig für
- Phänomenia
- Zeche Zollverein
- das RedDot-Museum haben wir dann auch noch mitgenommen....
entschieden.

Phänomenia ist interessant, aber für Erwachsene doch ehr ....... nix.

Auf Zollverein haben wir uns dann 6 Stunden aufgehalten und sind nicht mal bis zur Kokerei gekommen. Nach 6 Stunden wollten meine Füße nicht mehr, mein Magen hatte Hunger und wir sind wieder zurück.

Leider habe ich das falsche Akku zu erst aufgeladen, deshalb konnte ich nur unsere kleine Kamara mit nach Zollverein nehmen. Stillleben bekomme ich mit der anderen ja super gut hin .... wenn ich nicht zu nahe zoome *grumpf*.

Trotzdem die Kleene hat sich wacker geschlagen:

Zollvereinimpressionen ohne Worte:

Wie man sieht, war das Wetter nicht so toll, ich hätte gerne mal von dort unseren Gasometer fotografiert ... aber er war verschwunden im Nebel.

Und hier nun das Red Dot Museum.

Nun ja Design ist nicht so ganz meins. Abgesehen von den sicherlich sündhaftteuren Kücheneinrichtungsgegenständen stehe ich mit dem Preis etwas auf Kriegsfuss.
Ich verstehe z.B. warum ein Laptop ein Preis bekommt, für mich siehts genauso aus wie einige ohne Preis .... aber nun weiß ich auch das dieser kleine Kerl einen Red-Dot Preis hat:

Der Henkel dieser Kaffeetasse erscheint mir sowas von unpraktisch, 
hauptsache das Design stimmt.