Samstag, 27. Februar 2010

Schokoladenlos ..........

gerade kam dann doch noch der kleine Hunger zu mir.
Na ja die Bananen müssen eh dringend vernichtet werden, also habe ich mir einen Bananenjoghurt gemacht. Da mein Mann morgen zur Frühschicht muss, hab ich aufs pürieren verzichtet.
Beim hochstapfen zurück zum Nähreich wuchs in mir die Frage:
"Wielange hast du eigentlich schon keine Schokolade mehr gegessen?"

Ja es darf jetzt sogar mit Trommelwirbel sein:

Es sind genau

6 Monate - 3 Wochen und 3 Tage

Und .............
Ich vermisse sie nur sehr selten. Eigentlich erst seit 2 Wochen und auch nur auf der Arbeit.
Es liegt bestimmt an diese blöden Berichte die ich momentan auswerten muss. Das war schon immer meine Schokoladenzeit, aber ich mach es wie beim rauchen. Ich sag mir dann immer:
"Die Arbeit wird mit Schokolade auch nicht schöner und weniger erst recht nicht."
Dann ists wieder vorbei.

Ich hab ja sogar Schokolade in der Schublade die ich essen dürfte. Die habe ich von einer ganz lieben Kollegin vor Weihnachten bekommen - aus Ziegen- und Stutenmilch.
Bislang war das Verlangen noch nicht so groß, dass ich die Tafeln aufgerissen habe.
Mal wieder mächtig stolz auf mich bin..................



Und hier noch was von der Dessousfieberfront

3x dürft ihr raten was hier drin ist:


Meine sehnsüchtig erwartete Bestellung aus Ö.
Eigentlich hat der Versand gar nicht solange gedauert, aber wenn man etwas sehnsüchtig erwartet kommt einem ja schon 1 Tag wie eine Ewigkeit vor.

So schaut der Inhalt also aus:


Diese Durcheinander habe ich zum Anlaß genommen mal meine Dessousbänder zu sortieren.
Die dafür vorgesehene Schublade fristet ja schon länger ein einsames Dasein.
Jetzt wurde sie gefüllt und die Bänder schön sortiert ... nein nicht alles Bänder waren im Paket. Es fehlen auch noch ein paar Dessousgummi nur leider habe ich keine Gummibänder zum verschließen mehr.

Hier also ein Blick in meine Dessous-Schublade:


Unschwer zu erkennen, auch hier dominiert ein farbenfrohes schwarz.




Damit ich es nicht vergessen ....

trage ich die gekauften Stoffe direkt in meine Inventurliste ein.
Den vernähten kuschel Frottee-Fleece irgendwas habe ich auch noch nicht abgerechnet.

Vernäht:
- 2,40 m Fleece

Gekauft:
+ 2,00m Lochmuster BW-Stoff
+ 1,30m grauer Jersey

Bestand:

Jersey, Sweater, Boucle, Fleece usw. + 213,20 m
Jackenstoffe + 62,20 m
Blusenstoffe + 83,80 m
Hosenstoffe + 103,00 m
Entwurfsstoffe + 64,70 m
Sonstiges + 19,20 m

Gesamt: 546,10 m




Ein paar Einkäufe habe ich auch noch zu vermelden ....

Nun ich habe mich eigentlich ganz gut gehalten und wirklich schon lange keinen Stoff mehr gekauft.
Das letzte Mal auf dem letzten Stoffmarkt in Rheinberg und das war noch vor Weihnachten UND der ist bereits vernäht *so*.

Jetzt ging aber nichts mehr ohne neuen Stoff, das meiste ist Dekostoff und um mich selbst zu bescheißern taucht dieser ja nicht in meiner Stoffinventurliste auf *dumdidum*.

Hier der 1. Einkauf in meinem Lieblingstoffladen in Herten-Westerholt:

Ist der grünkarierte mit den Kirschen und Erdbeeren nicht schön? Den gibt es auch in Blau und Flieder. Ich glaube ich brauche davon noch etwas mehr .....


Nun gut, den muss ich gleich noch in meine Inventurliste aufnehmen ....

So anschließend war ich noch bei Ikea, zum einen haben wir eine Kommode für meine Sticki gekauft und dann gings noch in die Stoffabteilung. Ehrlich gesagt habe ich beim Anblick der Stoffabteilung einen Schock bekommen. Winzig klein ist sie mittlerweile in Duisburger Schweden geworden und tolle Stoffe gabs auch nicht. Na ja ehrlich gesagt war die Stoffabteilung dort noch nie wirklich toll, irgendwie ist die in Essen immer besser gewesen. Dafür wurde ich entschädigt in dem ich einen Unigrünen fand, nach dem ich schon lange gesucht hatte.
Der Bilderrahmen ist für ein Projekt, welches ich demnächst bei Dawanda anbieten werde.

Tja und als Letztes - Heute war Stoffmarkt in Oberhausen.
Eigentlich wollte ich überhaupt nicht hinfahren, aber dann fiel mir ein "Du brauchst noch was für deine Osterhasen". Als gings noch vor dem Frühstück Richtung Stadtmitte ... nicht mal 1 Stunde und ich saß schon wieder im Auto ab nach Hause. Ich bin wirklich nur zu den Ständen gegangen, wo ich wusste, dass ich dort DAS bekomme was ich haben wollte und brauchte. Mir mal wirklich auf die Schulter klopfe.

Und hier meine Errungenschaften:


Sind die nicht toll? Die standen nicht direkt auf meiner Einkaufsliste. Allerdings habe ich da schon was in Planung wo ich noch bunte Stoffe für brauche, deshalb durfte die Pipmätze auch mit zu mir ins warme Stübchen kommen.




Neues von der Stickfront

Letzte Woche habe ich ein paar Stickis von einer lieben Bekannten bekommen.
Ein Stickbild habe ich zusammen mit ihr erstellt bzw. gezeigt bekommen wie das mit dem PE-Designer von Brother funktioniert.

Natürlich konnte ich es nicht abwarte es auf ein T-Shirt zu verewigen.
Und hier seht ihr meine Froschkönig auf meinem Lieblings-Hausshirt:

Frisch aus dem Stickrahmen.

Der gekrönte Mops ist nicht von mir digitalisiert worden ... 
nee nee so schnell geht das nicht.
Aber ich durfte mich ja quasi bedienen und ich finde ein Mops hat was.
Hier ein Testshirt ... früher habe ich dieses grün gerne getragen und ich dachte ich mach mir daraus einfach mal ein Kuschelshirt. 
Was soll ich sagen, ich mag mich in der Farbe einfach nicht mehr sehen. 
Trotzdem der Mops gefällt mir und es gibt sicher 
jemand der sich über das Shirt freut