Sonntag, 30. Mai 2010

Schachtzeichen übern Ruhrgebiet

Frei nach den Missfits:
Stehse auf´m Gasometer in strumesbrausen und allet watte siehst is Oberhausen.

Die Wurst auf´m Grill am Rhein-Herne-Kanal
(Text/Lied: Missfits - Oberhausen)

Hier aber erstmal "unser" Schachtzeichen vom Dachfenster aus fotografiert.
Denn unser Haus steht auf dem ehemaligen Parkplatz der Zeche:


und hier unser Schachtzeichen vom Gasometer aus:

Das strahlend schöne Wetter hatte leider den Nachteil, 
das der Himmel im Dunst lag.
Nein der Dunst stammt nicht von der Industrie. Deshalb hat man viele Schachtzeichen nicht gut erkennen können. Trotzdem war es gut schon am Samstag eine Blick zu wagen, denn der starke Winde der kommenden Tagen, brachte das Prokekt ganz gut ins wanken.

Die Skyline von Essen:

Das könnte Zollverein sein, bin mir aber nicht sicher. Wobei der Förderturm rechts vom Schornstein müsste das Wahrzeichen des
Bergbaumuseums Bochum sein.


Ich fand es war eine gelungene Idee, gerne hätte ich mir die Schachtzeichen noch mal bei klarem Wetter angesehen. Aber zum einen war an diesem Wochenende schlechtes Wetter und zum anderen lag ich krank im Bett.




Freitag, 14. Mai 2010

diesmal ganz unschuldig ....

in weiß kommt mein 4. BH daher.
Ich hatte mir auf dem Stoffmarkt doch weißen Jersey für ein Shirt gekauft.
Kontraste unterm Shirt finde ich persönlich nicht so doll.
Es ist immer wieder eine Herausforderung der Püppi meine BH´s so einigermaßen ansehnlich anzuziehen.

Morgen muss ich unbedingt weißes Nähgarn kaufen. Normalerweise nähe ich mit einer Ovi-Kone aber irgendwie reißt mir ständig der Faden. Nadel habe ich schon gewechselt, jetzt probiere ich es noch mal mit anderem Nähgarn.

Ich nehme aber mal an, dass mir dieses blöde Amann-Garn (welches ich mir für die Dessous gekauft habe) die Maschine versaut hat. Man hab ich mich geärgert, das Garn hat nur Flusen produziert. 3x hab ich die Maschine schon gereinigt und sie ist immer noch voller roter Flusen und für sowas gibt man dann 4€ aus.
Nee das nächste Mal nehme ich lieber wieder das preiswerte von Goldmann.

Die beiden Mircofaser-Jersey-Schläuche sind bereits komplett zugeschnitten.
Es waren auf Nadel und Faden:
6 Slips - 1 Hemdchen - 1 BH - und der oben ist auch aus diesem Stoff.




Donnerstag, 13. Mai 2010

Letzte Woche Samstag

habe ich wieder einen BH fertig bekommen.
Vorher habe ich noch den Schnitt ein wenig verändert. Ich wollte die Träger weiter zur Mitte habe, irgendwie sind sie mir zu weit außen und bei meinen hängenden Schultern, hab ich immer das Gefühl sie rutschen runter.

Was natürlich nicht passiert, aber wenn Frau sich mal was eingebildet hat ..... 
ja dann bringt sie so schnell nichts mehr davon ab.
Herausgekommen ist wieder mal ein roter BH. 
Seltsam, ich habe noch keinen schwarzen BH genäht? 
Werde ich womöglich noch krank?

Ein passender uni roter Slip ist auch schon fertig. Der 2. ist zugeschnitten, aber der Stoff lässt sich sowas von sch.... nähen, das ich nach dem 10x trennen keine Lust mehr auf den 2. Slip hatte und mit was anderem weiter gemacht habe.

3x drüft ihr raten womit .....................




Sonntag, 2. Mai 2010

Stoffmarktalarm in Oberhausen

... ja ja und ich war wieder mittendrin.
Aber wer mich kennt, wird mir nicht glauben das der Einkauf meiner ist.
Ihr seht aber richtig, es ist kein einziges Stöffchen dabei wo auch nur ein Pünktchen schwarz drin ist. Ja und für mich ist es obendrein auch eine sehr überschaubare Ausbeute, wo ich doch normalerweise mit einem Hackenporsche voller Stoff nach Hause kommen.
Nein diesmal habe ich wirklich gezielt eingekauft. Gut es wurden dann doch 4 Stöffchen mehr, als ursprünglich geplant 
ABER auch die wurde nicht ziellos gekauft.
Geplant waren:
Das grüne Nähgarn und Stoff für eine Hose, bevorzugt wie üblich in schwarz. Gut mir ist zu allererst der weiß-rot gestreifte Stoff übern Weg gelaufen, der musste mit. Anschließend fand ich dazu passend den Hosenstoff und ja falls es doch mal kühler sein sollte, brauchte ich dann noch weißen Jersey für ein Shirt. Ich glaube in meinem Stoffschrank befand sich noch nie ein weißes Stöffchen. Ja und bei der Suche nach weißem Jersey ist mir noch der tolle Mircojersey über den Weg gelaufen. Dabei handelt es sich um einen 30cm breiten Schlauch, der ist so weich .. ideal für das sommerliche Untendrunter.

Weiße Stoffe, kein Fitzelschen schwarz ob ich wohl krank bin?


Jetzt brauche ich nur noch eine schöne Kette, 
die ich zu verschiedenen fuchsia und lila Tönen tragen kann.

Grummel jetzt muss ich ja meine Inventurliste wieder anpassen, 
son Mist aber auch.




Inventur 02.05.2010

Aus aktuellen Anlass, auch genannt Stoffmarkt, muss ich meine Inventurliste anpassen.

Da die Stoffe für den Urlaub geplant sind, sortiere ich diese jedoch gar nicht erst den einzelnen Stoffgruppen zu.
Die beiden Microjerseys sind für Unterwäsche geplant und werden somit nicht gezählt.

Damit verbleiben:

- 2,00m weißen Jersey (T-Shirt)
- 2,50m uniroten Viscose (Sommerhose)
- 2,00m weiß-rot gestreifter Viscose (Sommertunika)
- 2,00m fuchsia Jersey (T-Shirt)

Damit komm ich auf eine neue Gesamtmenge: 544,00 m