Donnerstag, 27. August 2009

Ein Gedicht

Spätestens Freitag gibt es dann auch die Auflösung meines Bilderrätsels, wobei fleißige HP-Leserinnen wissen längst was draus geworden ist.
Meine Löschungen schreiten vorwärts und es gibt auch schon ein paar Erfolge. Nach dem ich ja immer dachte, niemals ohne Schokolade leben zu können, habe ich zu meiner größsten Überraschung festgestellt, dass es nicht die Schokolade ist die ich vermisse sondern die Zwiebel, hee ich bin (war) eine Schokoladenjunkiein der Welt.
Meine Arbeitskollegin hat mir letzte Woche folgende Verse geschenkt: 

Ich kann sagen, ich lasse es jetzt.
Seitdem ich es ließ,
geht´s mir gut, nicht mehr mies
Es sind die Ängste, sie sind vergangen.
Seit sie vergangen, bin ich nicht mehr gefangen.
Es sind die Dinge, sie sind nicht mehr wichtig.
Seitdem ich nicht ringe und die Dinge nicht zwinge.
Es sind die Jahre, die schnell vergehen.
Seit ich sie nicht zähle und mich nicht mehr quäle,
sind sie nur noch schön. 

Mit diesem Worten, bis zum Wochenende und dann gibts sicher ganz ganz viel zu sehen.